Tiramisu a la Birgit

Tiramisu gehört zu meinen Lieblingsdesserts. Leider ist die Originalversion ziemlich fetthaltig und wird mit rohen Eiern (Salmonellengefahr) zubereitet. Außerdem wird Amaretto verwendet, den ich nicht zu Hause habe, weil ich diesen selten benötige.

Das Tiramisu, das ich euch heute vorstelle, ist durch den Magermascarpone und durch den Magertopfen fettreduziert. Die Paradiescreme ersetzt sozusagen die Eier und gibt dem Tiramisu eine schöne gelbe Farbe.

Statt dem Amaretto habe ich für den Kaffee einfach Rum verwendet und in der Creme habe ich den Amaretto durch Eierlikör ersetzt.

Tiramisu a la Birgit

Zutaten:

Creme:

  • 500 g Magermascarpone (ich habe den Newlifstyle von Hofer verwendet)
  • 250 g Magertopfen
  • 2 Pkg Paradiescreme Vanille (hier erhältlich)
  • 600 ml Milch
  • 5 EL Eierlikör

sonstige Zutaten:

  • 2 Pkg Biskotten
  • 1 große Tasse Kaffee
  • 2 EL Rum
  • Etwas Kakaopulver

 

Zubereitung:

Die 2 Packungen Paradiescreme laut Anleitung mit 600 ml Milch aufschlagen. Mascarpone mit Magertopfen vermischen und danach die Paradiescreme und den Eierlikör unterrühren.  Zucker ist bei diesem Rezept nicht notwendig, da dieser bereits in der Paradiescreme enthalten ist.

Kaffee mit 2 EL Rum vermischen.

Die Biskotten in der Kaffee-Rum-Mischung tränken und eine große Auflaufform mit den Kaffee-Rum-Biskotten auslegen. Mit Creme bedecken. Danach kommt wieder eine Schicht getränkter Biskotten. Diese wieder mit der Creme bedecken. Danach kommt die dritte Schicht Biskotten, die wieder mit der Creme bedeckt wird. Die letzte Schichte Creme mit Kakaopulver bestreuen.

tiramisu22

Am besten schmeckt das Tiramisu, wenn es einige Stunden im Kühlschrank gestanden ist.

tiramisu5

Tipp: Anstatt der großen Auflaufform kann das Tiramisu auch in Gläser gegeben werden.

tiramisu14

No related posts.

4 Gedanken zu „Tiramisu a la Birgit

Hinterlasse einen Kommentar


*